Idyllische Dörfer > Urrugne, Ascain, Sare y Ainhoa

Urrugne
Urrugne ist ein Dorf der baskischen Provinz Labourd und gehört zum Departement Pyrénées-Atlantique. Urrugne hat die Vielseitigkeit einer wunderschönen Steilküste der Corniche und die Ausläufer der Pyrenäen. Das Schloß Château Uturbie am Rande von Urrugne war schon Durchgangsstation für die Könige Luis den XI, Luis den XIV und Wellington. Die Dorfkirche ist aus dem 16. Jahrhundert. Urrugne befindet sich nur 10 Minuten von unserem Haus.

Ascain
Ascain ist ein sehr schönes Nachbardorf mit einem Fronton im Stadtzentrum, netten Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, einem kleinen Supermarkt, der auch Sonntags Vormittags geöffnet ist. Ascain befindet sich nur 5 Minuten von unserem Haus.

Ciboure
Ciboure liegt gegenüber von Saint Jean de Luz und hat mit seinem Fischerhafen und sehr traditionellen Häusern einen sehr romantischen Flair, wenn man durch die Gassen streift, meint man die Zeit sei stehen geblieben. In Ciboure ist der berühmte Musiker Maurice Ravel geboren, nachdem die internationale Akademie Maurice Ravel benannt ist. Ciboure befindet sich 10 Minuten von unserem Haus.

Sare/Ainhoa
Sare wie auch Ainhoa sind typisch baskische Dörfer, die zu den schönsten Dörfern Frankreichs gehören und unbedingt besucht werden sollten. Sare und Ainhoa befinden sich 20 Minuten von unserem Haus.

Hondaribbia
Hondaribbia nahe der spanischen Grenze gelegen hat einen faszienierenden Alstadtkern, man könnte meinen vor kurzem seien dort noch die drei Musketiers durchgeritten. Ein schönes Ausflug ist mit dem kleinen Fährschiff von Hendaye nach Hondaribbia überzusetzen. Hondarribbia befindet 20 Minuten von unserem Haus.

Saint Jean Pied de Port
Saint Jean Pied de Port ist die Tür in die Pyrenäen und auch als Durchgangsstation des Camino de Santiago bekannt. Es ist ein lohnenswerter Ausflug wo man einen entspannten Nachmittag verbringen kann und etwas Pilgerluft schnuppern kann. Saint Jean Pied de Port befindet  40 Minuten von unserem Haus.